Sunday, August 07, 2005

Endlich habe ich Socherkahn probiert!

Gestern war es ein Treffen mit andere Leute, die meistens Erasmus Studenten in Besançon waren. Da viele nicht Tübingen kannten, sind wir Stocherkahn gefahren...

Erste Eindrück : das Ding ist nicht sehr stabil; da es auch schon ein bisschen Wasser drin war, hat auch nicht geholfen. Na ja, nach 10 Minuten sind wir alle ruhiger und können dann unser Bier geniessen ;) Ein von uns hat gestochert, und der war ganz gut dafür. Hourra pour Simon!

Danach habe ich (nicht ohne Angst, überhaupt für alle die Leute im Kahn) probiert zu stochern. Mein erste Sorge war, nicht ins Wasser zu fallen mit diesem schweren Stocher. Und zweite, nicht nicht die andere ins Wasser zu bringen! Dann soll man irgendwie schieben, dafür der Kahn sich mindestens ein bisschen bewegt. Und das ist nicht so einfach! Der Stocherkahn wiegt mehrere hundert Kilos und ist 6 oder 7 Meter lang. Mein Problem dabei war, dass der Stocher zu lang war, deswegen war es schwer, der vertikal zu bringen. Da der Neckar weniger als 1 meter tief ist, es ist sehr schwer, eine Stück von mehr als 4 meter ausser die Wasser zu halten.

Es waren 2 Stunden wirklich voll spassig, sehr Lustig. Ich habe schon Lust, es wieder zu machen! Es ist allerdings komisch zu sehen wie viel man spricht mit Leute auf andere Schiffe, die man gar nicht kennt. Vielleicht war es vorher auf die Strassen auch so, als es noch keine Autos gab...

No comments:

Post a Comment